“Rot Weiß Rot” Gemälde für den Bundespräsidenten von Susann Glass, Präsidentin des Auslandspressebüros Wien

“Rot Weiß Rot” Gemälde für den Bundespräsidenten von Susann Glass, Präsidentin des Auslandspressebüros Wien

Bundespräsident Heinz Fischer trifft den Verband der Auslandspresse in der Villa Hörbiger und nach seinem Eröffnungsgespräch überreicht die Präsidentin des Verbandes der Auslandspresse in Wien, Susanne Glass, die auch ARD-Südeuropachefin in Wien ist, ein Gemälde “Rot wie Rot” von Birol Kilic.

von Leyla Sagmeister, 10.10.2010

Wien. Der renommierte Verband der Auslandspresse in Wien und der Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (PID) luden am 18. Mai 2010 zum 7. Das traditionelle gesellige Beisammensein von Persönlichkeiten aus Politik, Medien, Kultur und Gesellschaft stand unter dem Ehrenschutz von Bürgermeister Michael Häupl und wurde von Bundespräsident Heinz Fischer eröffnet.

Bundespräsident Fischer erhielt von der Präsidentin des Verbandes der Auslandspresse, Dr. Susanne Glas (ARD Südosteuropa), ein rot-weiß-rotes Bild als Glückwunsch zu seiner Wiederwahl. Das Bild wurde von Birol Kilic, Vorstandsmitglied des Verbandes der Auslandspresse, gemalt und dem Verband als Geschenk unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Präsidentin Glass nannte Bundespräsident Fischer einen Garant des friedlichen, menschlichen und rechtsstaatlichen Zusammenlebens in Österreich.
Bundespräsident Fischer dankte für das “Rot-Weiß-Bild” und versprach, dass es einen Ehrenplatz im Bundespräsidialamt erhalten werde.

Birol Kilic beim Mahlen von “Rot Weiß Rot”-Gemälden

 

Maria Magdalena Sevgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner